fbpx

Deswegen ist Langeweile für Kinder gut

Viele Kinder haben fast täglich Aktivitäten geplant. Eltern möchten die Fähigkeiten ihres Kindes in Tanz, Musik, Sport usw. fördern. Sicherlich macht es vielen Kindern Spaß, viele Aktivitäten geplant zu haben. Gleichzeitig ist es wichtig, ein Gleichgewicht zu finden und nicht zu viele Aktivitäten zu planen. Es gibt viele Vorteile für Kinder, wenn nicht zu viele Aktivitäten geplant sind und es stattdessen einfach langweilig ist. Es mag seltsam klingen, aber lass mich erklären, warum du deinem Kind hilfst, wenn du Langeweile zulässt.

Vorteile der Langeweile

Wenn dein Kind gelangweilt ist und die Möglichkeit hat, die Situation selbst zu bewältigen, wird seine Kreativität und sein Spiel gefördert. Und seine kognitive Entwicklung wird gefördert. Es hat die Möglichkeit, seine Umgebung zu erkunden, zu entscheiden, was zu tun ist, und seine Neugier zu stillen. Wenn das Kind sein eigenes Spiel entscheiden und ausüben darf, erfüllt es seine Bedürfnisse von Autonomie, Kompetenz und Zugehörigkeit.

Erhalte Elternmails und
sichere dir 2 eBooks kostenlos!

In meiner kostenlosen “Familienmagie Elternmail” erhältst du jede Woche zwei E-Mails, die dir dabei helfen, dein Kind besser zu verstehen und eure Beziehung zu stärken. Und du erhältst das eWorkbook “Konflikte lösen in 3 Schritten” und das eBook “Familienmagie – dein Start in die Zufriedenheit” kostenlos zum Herunterladen.

Fülle das Formular mit deinem Namen und deiner E-Mail-Adresse aus. Wenn du das Formular nicht sehen kannst, klicke auf den Link “Formular laden”, um zu bestätigen, dass du das Formular anzeigen möchtest.

So kannst du mit der Langeweile deines Kindes umgehen

Fordere dein Kind heraus

Wenn dein Kind dir sagt, dass es Langeweile hat. Antworte mit der Frage: Und was machst du mit der Langeweile?

Vermeide Vorschläge

Vermeide Vorschläge, was dein Kind mit der Langeweile anfangen kann, da dies dem Kind die Möglichkeit wegnimmt, kreativ zu sein und Ideen selbst zu entwickeln.

Stelle unterstützende Fragen

Wenn dein Kind keine einzige Idee hat. Hilf dabei, indem du unterstützende Fragen stellst wie z.B. „Gehe ins Spielzimmer. Kannst du dort etwas finden, das du tun möchtest?“ oder „Geh in den Garten und schau in die Kiste mit den Spielsachen. Kannst du dort etwas finden, das du tun möchtest? “

Vermeide das Einschalten des Fernsehgeräts

Dein Kind ist in der Lage, kreativ zu sein, aber nur, wenn du es kreativ sein lässt. Wenn du anbietest, den Fernseher einzuschalten, wird dein Kind wahrscheinlich nicht daran interessiert sein, eigene Ideen zu entwickeln.

Danach zusammen aufräumen

Wenn das Kind kreativ sein darf, wird es oft unaufgeräumt. Es kann für dein Kind schwierig sein, nach dem Spiel alles selbst aufzuräumen. Biete an, gemeinsam aufzuräumen, und das Kind wird auch am Ende des kreativen Spiels eine positive Erfahrung machen.

Mein Fazit

Es kann schwierig sein, mit der Langeweile eines Kindes umzugehen, und es können sicherlich ein oder zwei Streitigkeiten auftreten. Aber es lohnt sich, diese Diskussion zu führen und das Kind von Zeit zu Zeit ein wenig Langeweile erleben zu lassen. Wer weiß, welche kreativen Lösungen dein Kind finden wird? Hilf deinem Kind, sich zu langweilen, und genieße die Vorteile, die sich daraus ergeben.

Du willst lernen, wie du die Gefühle deines Kindes begleiten kannst? Schaue dir dieses Produkt an: hier klicken.